Geschätzte Lesedauer: 1 Minute

Bei der Masse an Content im Internet überlegen User mehrmals, ob Sie einen Artikel tatsächlich ganz lesen oder doch nur kurz scannen und wieder weg klicken. Die Anzeige der sogenannten Estimated Reading Time (geschätzte Lesezeit) kann den Usern hierbei eine Entscheidungshilfe bieten. Sie ist ein nützliches Tool, um die Absprungrate zu minimieren und die Verweildauer auf Ihrer Seite zu erhöhen. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie dies mithilfe eines Plugins oder manuell in Ihren WordPress-Posts umsetzen können.

So berechnen Sie die Lesezeit

Wie aber können Sie diese geschätzte Lesezeit ermitteln? Dafür gibt es eine einfache Formel, die zwei Werte benötigt: die Anzahl der Wörter im Beitrag und die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit. Diese beiden Werte werden dividiert. Ein „Durchschnittsleser“ liest hierbei ca. 250 bis 300 Wörter pro Minute. Wenn ein Beitrag viele Videos und Bilder enthält, kann die geschätzte Lesezeit erhöht werden.

Praktisches Plugin: Reading Time WP

Das Plugin Reading Time WP von Jason Yingling ist ein sehr beliebtes, das die Anzeige der geschätzten Lesezeit automatisch erzeugt.

Reading Time WP creates an estimated reading time of your posts that is inserted above the content or by using a shortcode.

By Jason Yingling

4,5 rating based on 10 ratings
Zuletzt aktualisiert: vor 2 Monaten
9.000+ Aktive Installationen
57.782 Total Downloads

Wenn Sie das Plugin installiert haben, können Sie es noch anpassen. Die Konfiguration erfolgt unter Einstellungen > Reading Time WP. Bei der durchschnittlichen Lesegeschwindigkeit sollte ein Wert zwischen 250 und 300 Wörtern gewählt werden.

Durch die Checkboxen können Sie entscheiden, ob die geschätzte Lesezeit automatisch über dem Inhalt von Beiträgen oder Beitragsauszügen aktiviert wird. Sie können auch nach Belieben den Shortcode [rt_reading_time] nutzen, um die Lesezeit an einer bestimmten Stelle anzeigen zu lassen. In den Optionen des Plugins finden Sie die Definition der Parameter.

Sie haben Fragen zum Plugin oder allgemein zu WordPress?

Unserer WordPress Experten in Berlin helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Jetzt kontaktieren »
Diego Hinz

Autor Diego Hinz

Diego Hinz ist Inhaber der WordPress Agentur und Werbeagentur MEWIGO. Seine persönlichen Stärken liegen im Bereichen WordPress, Grafik, Druck und Außenwerbung. Zudem gibt er sein Wissen als WordPress Experte in WordPress-Schulungen und bei WordPress Meetups an Kunden/Interessenten weiter.

Weitere Beiträge von Diego Hinz