Skip to main content
WordPress

WordPress 4.6 seit kurzem verfügbar

Von 6. September 2016No Comments
WordPress
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Shiny Updates, native Systemschriftarten für mehr Performance, neue Editor-Funktionen und verbesserte Funktionen unter der Haube – WordPress 4.6 bringt einige Verbesserungen mit sich. Wir stellen sie hier kurz vor.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurze Zusammenfassung der WordPress 4.6 Funktionen.

© naa986

Shiny Updates – Plugins & Themes schneller updaten und installieren

In der neuen Version von WordPress wurde die Update-Funktion für Plugins und Themes überarbeitet. Statt wie zuvor nach dem Klick auf “Update” oder “Installieren” eine neue Seite zu laden, verrichtet WordPress 4.6 die Installation/Aktualisierung nun im “Hintergrund” – insgesamt eine gute Zeitersparnis wenn man mehrere Updates oder Plugins gleichzeitig installieren möchte.

Neue/Verbesserte Editor-Funktionen: Schlaue Links und Browser-Backups

In WordPress 4.6 wurden dem Editor wichtige Verbesserungen beigefügt, welche bei der Inhaltspflege immens hilfreich sind. So werden Links nun beim Einfügen in den Editor geprüft, ob diese ihr Ziel erreichen – wenn nicht, werden tote Links rot markiert. Eine gute Unterstützung für alle, die regelmäßig Bloginhalte produzieren, oder andere Inhalte auf der Webseite verändern.

Auch die Browser Backups sind eine willkommene Verbesserung. Sollte während der Bearbeitung einer Seite/eines Beitrags einmal die Internetverbindung abbrechen, ist WordPress nun in der Lage, ein im Browser gespeichertes Backup zu erkennen und zu laden, sollte dies neuer sein als die letzte, auf dem Server gespeicherte, Version. WordPress-Admins mit schlechter Internetanbindung oder Servererreichbarkeit wird diese Funktion so manche Stressfalte aus dem Gesicht bügeln.

Nutzung von Standardschriftarten des Systems

Den Schritt, Open Sans als einheitliche Schriftart für WordPress zu nutzen, haben die Entwickler in WordPress 4.6 wieder Rückgängig gemacht. Dies wird damit begründet, nicht auf Drittanbieter angewiesen zu sein und um den Admin-Bereich insgesamt schneller zu machen. Nun wird zwar das Admin-Backend auf unterschiedlichen Geräten anders aussehen, jedoch ist die Geschwindigkeitsverbesserung gut – besonders bei Seiten mit vielen Administratoren und anderen Nutzern, die sich im Backend rumtreiben.

Wie immer sind alle Neuerungen auf der offiziellen WordPress Webseite verfügbar.

Entdecken Sie die Vielseitigkeit von WordPress auch für Ihr Projekt! Lassen Sie sich kostenlos beraten – ob Blog, Firmenwebseite oder Online Shop!